Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e2320/blog/wordpress/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Alte Donau & Donaustadt » julia f. Fotografie

Alte Donau & Donaustadt

Fotografiert mit der Kiev 88 CM an der Alten Donau in Wien.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, abonniere doch meinen RSS-Feed und bleibe immer auf dem Laufenden! :) Du kannst mir auch auf facebook und twitter folgen.

PS: Freue mich – wie immer – sehr über Feedback! Nutzt doch mal die Kommentarfunktion hier etwas weiter unten auf dem Blog! :)

|teile auf facebook|teile auf twitter|teile per mail|Kontakt|rss|nach oben
  • Was soll ich sagen?? Du bist halt einfach gut bei dem was Du tust. Deine Bilder haben einen großen Charakter… Das kann man nicht von vielen Fotografen behaupten. Es faszinieren mich aber nicht unbedingt die Einzelbilder, sondern viel mehr die sehr gute Zusammenstellung von Bildern die gut harmonieren.

    Daumen hoch!

    LG Alexander

  • Sehr schöne Bilder. Kann mich da Alexander nur anschließen. Erinnern mich dran dass ich auch mal wieder mit meiner Six losziehen sollte. Welchen Film hast Du denn hier verwendet und hast Du ihn selbst entwickelt, falls ja mit welchem Rezept?

  • Marc

    Joa, also man kann nicht behaupten, das Du zum ersten Mal fotografierst. ;-)
    Es ist, wie Alexander sagt, Deine Zusammenstellung der Bild spricht mich an. Das war bei so banalen Dingen wie dem bunten Fahrrad oder den BMXlern bei Deinem Sonntagsspaziergang so, und das ist auch bei dieser Reihe so.
    Sehr schön. ;-)

    und der Leuchtturm erinnert mich doch an meine Heimat.

    viele Grüsse,
    Marc

  • Schließe mich den Jungs vor mir an und muss sagen ich mag deine Street- & Reisefotos besonders und es ist egal ob mit oder ohne Farbe = sie haben deinen ganz besonderen Julia-Stempel. Ich will mehr sehn….LG Jeannette aus Sachsen

  • Eine sehr schöne abstrakte Zusammenstellung. Man muß nicht unbedingt immer die Sehenswürdigkeiten ablichten. Nur so kann man sich von der Masse abheben und auch wenn man nicht immer erkennen kann, daß es sich hier um Wien handelt so ist es doch eine sehr schöne Sammlung. Mir gefallen das quadratische Format und das Bokeh. Erinnert mich ein wenig an eine Serie die ich mal von Ulm gemacht habe. Dabei war es auch Ziel, zwar die Sehenswürdigkeiten irgendwie mit einzubeziehen, aber dennoch immer nur im Hintergrund zu zeigen (http://blog.atelierfuchs.de/?p=371)

    Schönes Wochenende
    -Horst

  • Knipsbüx

    Nicht nur formal, auch inhaltlich eine sehr gelungene Serie. Ich kann sehr schnell in die Bilder eintauchen und dann ist es, als wäre ich bei dem Spaziergang selbst dabei – wundervoll.
    Bei längerem Betrachten überkommt mich dann noch der Geruch von Tetenal und ich fühle mich an alte Zeiten erinnert, in denen ich mit meiner Seagull auf Wanderschaft ging…
    Atmosphärisch sehr dicht und technisch einwandfrei – Gratulation zu dieser gelungenen Serie!

  • An Alle erst mal vielen lieben Dank für das Feedback, ich hoffe, da kommt noch mehr. :)
    @Hendrik Ich hatte für den ersten Teil der Bilder den Fomapan 100 von Vernon drin und für den zweiten – Ilford FP4 125. Finde beide gut. Habe die Filme entwickeln lassen.
    @Marc Doch mit dieser Kamera habe ich zum ersten mal fotografiert. ;) Danke.
    @Jeannette Es gibt mehr zu sehen, ich werde euch hoffentlich noch sehr lange mit meinen Bildern quälen dürfen. :)

  • Tolle Fotos mit einer genialen Stimmung!
    Sag mal, scannst Du die Fotos ein? Oder bekommst Du die digital vom Entwickler Deines Vertrauens?

  • @Saschagrafie Danke, habe sie selbst in mühevoller Kleinarbeit ;) eingescannt.

  • Hier kommt echt ein Paukenschlag auf den anderen.
    Wie du mit Schärfe und Unschärfe spielst ist echt unglaublich…

  • Holladiewaldfee!
    Du hast einen tollen Blick für die Dinge der Welt. Und die Kiev macht wundervolle Bilder. Entwickelst du die selbst oder lässt du das von einem Fotostudio machen? Und gleich noch ne Frage… ist die kiev88 schwer? Ich überleg mir mittlerweile viermal, ob die meine MamiyaRB67 einpacke (was dann schlussendlich nicht passiert) – dafür hab ich ja meine Zeiss Ercona ;) Hach und welchen Film hast du verwendet? Ja ich bin ganz schön neugierig. Dafür komm ich auch immer wieder gern hier her :D

    LG aus Hamburch
    Micha

  • @Micha Danke Dir. Die Kiev wiegt schon etwas, aber ich glaube die Mamiya ist da noch ein Paar Hausnummern größer und schwerer. Kiev ist ist vergleichbar mit der Hasselblad 500CM. Zu den Filmen habe ich schon weiter oben etwas geschrieben. Freue mich sehr über neue Leser, die auch wieder kommen. ;)

  • Hallo Julia …
    wieder tolle Bilder die du hier zeigst – ich liebe dieses Spiel mit der Unschärfe in Bildern, weil es so schön den Blick lenkt bzw. man als Fotograf den Blick vom Betrachter lenken kann – und trotzdem hat man noch die Freiheit im Bild nach weiterem Interessantem zu Suchen ;o)

    Für mich persönlich nur etwas schade, daß du die Bilder “so groß” zeigst.
    Grund: Ich habe hier leider nur einen 22″ Monitor und so verleitet mich dies immer zu scrollen, weil ich versuche das ganze Bild sehen zu wollen … naja – aber dies nur als kleine unwichtige Anmerkung ;o)

    Ansonsten – wieder schon dagewesen zu sein … schönes Wochenende

    Gruß
    Roland

  • Hallo Julia!
    Endlich mal Bilder aus der Kiev! Wurde auch Zeit nach so langer Zeit und es hat sich eindeutig gelohnt. Ich finde die Bilder ziemlich großartig. So schön eine Leica auch ist das Mittelformat hat einen ganz besonderen Charme und S/W Film erst recht. Wünsche mir für die Zukunft mehr Bilder aus der Kiev. Eigentlich würde es reichen, wenn du ab jetzt nur noch mit ihr fotografierst. :) Wie die Bilder beweisen hast du sie ja auf jeden Fall im Griff und obwohl die Bilder ziemlich gut sind kann es eigentlich nur noch besser werden. Erwartete irgendwie Bilder die typisch für Wien sind und zeigen, dass du in Wien warst. Aber du zeigst etwas ganz anderes, vielleicht passt es so auch einfach besser zur Kamera. Du hast es geschafft den Kontrast zur schnelllebigen Metropole auf Film zu bannen und uns mit auf einen beruhigenden Spaziergang zu nehmen.
    Zudem wecken die Bilder den Wunsch in mir endlich wieder eine Mittelformat zu besitzen um der schnellen und hektischen digitalen Fotowelt zu entfliehen. Wieder mehr bedacht Fotos zu machen und sich wieder mehr mit dem Fotografieren an sich auseinander zu setzen.

    Danke, dass du uns mitgenommen hast!

    P.S. Ich hätte dann gern Bild 1 und 3 für die Wand. ;)

  • Einfach beeindruckende Bilder
    und was noch beeindruckender ist, dass du jedes mal hier auf deinem Blog so tolle aufnahmen präsentierst, ich bin einfach sprachlos :)
    PS: Mach auf jedenfall so weiter damit ich hier noch viele schöne Bilder sehen kann ;-)

    Gruß Tobias

  • josh_hb

    Moin Julia,

    auf einer anderen Website wurde kürzlich diskutiert, ob nun der/die Fotograf(in) das Foto macht oder die Technik, es ging um “was empfehle ich einem Anfänger” – aber das nur nebenbei.
    Als ich mir die ersten Fotos deiner M9-Serie angeschaut habe, haben mich deine Fotos das erste Mal seitdem ich hier bei dir regelmäßig vorbeischaue, nicht angesprochen. Da ich selbst nicht ein Meister wie Vernon oder der Stilpirat bin, hab ich mich mit Kritik zurück gehalten, aber ganz ehrlich – die Kiev und du – WELTKLASSE – ich hab mich in diese Fotos verliebt, hab sie mir minutenlang angeschaut und bin begeistert!
    Kurzum – die Kamera spielt also irgendwo doch eine entscheidende Rolle :-) und ich bin mir sicher, dass du mit deinem Talent auch noch die M9 bezwingst.

    Danke für die klasse Fotos und hoffe, wie viele hier, auf eine Kiev-Zugabe!

    Josh

  • [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
    Super Blog, mundet mir.

  • wundervolle Aufnahmen, habe auch noch einen fast vollen SW-Film, den ich endlich mal abgeben muss :D

  • Das ist der Vorteil der 120er Filme. In meinem Fall ist der nach 12 Aufnahmen auch schon voll. ;)

  • Julia geht es dir nicht so, dass du bei Bild 12,5 denkst: “Mist!” ? Also so geht es mir immer, wenn ich 6×6 (oder schlimmer 6×9) fotografiere. Meine Lieblingsfilme sind ja Delta 100/400 und Kodak TMAX 100/400. Erstere haben eine tolle Körnung und zweitere haben einen supertollen Dynamikbereich. Allerdings kann man für die Preise auch fast schon richtig schick essen gehen ;)

    LG

  • @Micha Ja ich weiß, was du meinst. ;) Hatte hier auch überlegt, ob ich noch einen Film einspanne. Habe es aber getan und nicht bereut. ;)

  • […] ich im letzen Fotobeitrag, ja nicht die allertypischen Wien-Bilder gezeigt habe, drehe ich hier den Spieß mal um. ;) Neben […]

  • mir scheint, ich sollte da auch mal hin. in bw mit geringer tiefenschärfe wirken selbst alltägliche motive gleich interessant. toll, was diese kamera (und das auge dahinter) zustande bringen.

  • […] um dann diese Schweden Idee in meinem Kopf umsetzen. Julia zeigte vor gar nicht alt zu langer Zeit diese Bilder aus der Kiev. Danach war der Wunsch in mir nach solch einer Kamera doch wieder ziemlich groß. […]

  • […] einiger Zeit kaufte ich diese Kamera, weil ich unter anderem von diesen Fotos ziemlich beeindruckt war. Zudem gibt es da immer noch diese Mittelformat und Schweden Idee in […]

  • […] 67 November 26, 2011 Ein neues analoges Schätzchen reiht sich zwischen die Lubitel und die Kiev. Länger habe ich mit Ihr geliebäugelt und ein glücklicher Zufall führte Sie dann zu mir. Unser […]

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Required fields are marked *

*

*

G E F Ä L L T   E S   D I R   A U C H ?